tipps12

Sie befinden sich hier: Tipps Gesundheit Die Wechseljahre – Aufbruch in eine neue Lebensphase
Lesegröße verändern:

Die Wechseljahre – Aufbruch in eine neue Lebensphase

Wechselbeschwerden muss man nicht als gegeben hinnehmen. Mit einem gesunden Lebensstil und der passenden Therapie, zu der auch Pflanzenhormone und B-Vitamine gehören können, ist Linderung möglich. Erfahren Sie mehr darüber im Gastkommentar von Dr. Christian Matthai, Gynäkologe, Ernährungs-, Sport- und Orthomolekularmediziner. 


Natürliche Veränderungen akzeptieren

Obwohl der „Wechsel" einen natürlichen Zustand darstellt, fällt die Akzeptanz dieser neuen Situation vielen Frauen sehr schwer. Neben dem Verlust der Fortpflanzungsfähigkeit kommen Beschwerden hinzu, die das Leben der Frau nicht gerade erleichtern und die Lebensqualität einschränken können.

Zu den häufigsten Wechselbeschwerden zählen Hitzewallungen verbunden mit Schweißausbrüchen, Gewichtszunahme, nervöser Unruhe, Depression mit Stimmungsschwankungen, eingeschränktem sexuellen Verlangen und einem Abfall der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeiten.

Gesunder Lebensstil macht den Unterschied

Leider werden auch heutzutage immer noch viele Frauen mit Ihren Beschwerden alleine gelassen bzw. bekommen die Botschaft übermittelt, das Leid als gegeben zu akzeptieren und damit leben zu müssen. Dazu kommt die unnötige Angst vor einer im Raum stehenden Hormonersatztherapie, der immer noch der falsche Ruf vorauseilt, nämlich Krebs zu verursachen.

Wechsel Gesunde ErnährungDie gute Nachricht ist: Sie können etwas für sich tun. Der richtige Lebensstil spielt, wie in vielen Bereichen der Gesundheit, auch beim Wechsel eine zentrale Rolle. Viele Untersuchungen zeigen, dass Frauen, die sich gesund ernähren, regelmäßig körperlich betätigen und Stress erfolgreich kompensieren können, wesentlich seltener an Beschwerden leiden, als Frauen, die das nicht tun. Generell ist die Versorgung mit Vitalstoffen, also Vitaminen und Mineralstoffen etc., wichtig.

Verschiedene Pflanzenhormone und B-Vitamine stellen für die Betroffenen eine sehr willkommene Alternative zur klassischen Hormonersatztherapie (HET) dar. Die Wirksamkeit der Pflanzenhormone, genauer gesagt der Isoflavone, wurde in den letzten Jahrzeiten vielfach untersucht. Die östrogen-ähnliche Wirkung der in Klee gegen WechseljahrbeschwerdenSojaprodukten, Hülsenfrüchten oder Rotklee enthaltenen Pflanzenhormone kann zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Linderung von Beschwerden, insbesondere während der frühen Phase des Wechsels, beitragen. Einer Studie zufolge haben Rotklee und Soja überdies einen deutlich positiven Einfluss auf die Blutfette nach den Wechseljahren.

Aufbruch in eine neue Lebensphase

Aufbruch zu neuen UfernAls Arzt sehe ich es als meine Aufgabe, meine Patientinnen bei ihrem Aufbruch in eine neue Lebensphase zu begleiten. Dazu gehört, sie in erster Linie zu einem gesunden Lebensstil zu motivieren und ihnen gleichzeitig alle möglichen und sinnvollen Therapieoptionen zu offerieren. Gemeinsam mit der Patientin erfolgt dann die Wahl der Behandlung mit dem Ziel, die Lebensqualität zu erhalten und die Gesundheit zu fördern.

 


 
Über den Autor

Dr. Christian MatthaiDR.MED. CHRISTIAN MATTHAI

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe,
Ernährungs-, Sport- & Orthomolekularmediziner

Obkirchergasse 43/6
1190 Wien
Tel. 01 – 925 47 51
www.matthai.at

Im Rahmen seiner Facharztausbildung an der Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin des Wiener AKH beschäftigte sich Dr. Matthai intensiv mit der Lehre der Hormone und allen damit zusammenhängenden Krankheitsbildern und Therapiemöglichkeiten. Darüber hinaus gehören heute auch die Ernährungs-, Sport- und Vitalstoffmedizin zu den fachlichen Schwerpunkten des Mediziners. Neben seiner Tätigkeit als Arzt ist Dr. Matthai mehrfacher Buchautor, viel gefragter internationaler Referent und aus diversen Medien als Gesundheitsexperte bekannt.


Dr. Matthai verfasste u.a. folgende Bücher:

leichter werdenLeichter werden - Vom richtigen Umgang mit dem Körper

Weitere Informationen auf www.matthai.at
und www.amazon.de

 

 

 

 

 

 

Dr Matthai Schlank durch Hormonbalance BuchSchlank durch Hormonbalance

Weitere Informationen auf www.matthai.at
und www.amazon.de

 

 

 

 

Dr_Mattai_Detox Your Life_BuchDetox your Life

Weitere Informationen auf www.matthai.at
sowie auf www.detoxyourlife.at
und www.amazon.de

 

 

 

 

 

 

 

 


Schönbrunner Straße 259, A-1120 Wien

Tel.: +43 1 813 41 49
Fax: +43 1 8134149-9

 

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08:00-18:00 Uhr

Samstag: 08:00-12:00 Uhr

Heute für Sie im
Bereitschafts-/Nachtdienst:

Datum: 2019-04-18

Apotheke zum lachenden Pinguin

1120 Wien, Hohenbergstraße 11

Auf der Karte zeigen