tipps12

Sie befinden sich hier: Tipps Schönheit Kosmetik - Fachbegriffe von A bis Z
Lesegröße verändern:

Kosmetik - Fachbegriffe von A bis Z

Was bedeutet AHA? Wann ist eine Creme ein Moisturizer?
In unserem Kosmetiklexikon finden Sie kurze Erklärungen zu den häufigsten Fachbegriffen.

 

Schnellnavigation:    A-G      H-O     P-Z

 

 A-G

A

Adstringierend
Produkte mit dieser Eigenschaft eignen sich speziell für fettige Hauttypen. Sie ziehen die Poren zusammen, dadurch sieht der Teint ebenmäßiger aus.

Ampullen
Pflegesystem aus hoch konzentrierten Wirkstoffen. Eine Ampullenkur kann anstelle der üblichen Nachtpflege für die Dauer von 10 Tagen angewendet werden.

Anti-Frizz
Pflegende Öle zur Glättung der Schuppenschicht der Haare.

Antioxidantien
Unterstützen den Körper im Kampf gegen freie Radikale. Natürliche Antioxidantien finden sich in Knoblauch, Ingwer, Kaffee, Paradeisern und Zitrusfrüchten. Eine kurze Erklärung zum Thema "Freie Radikale - schützen Vitamine?" finden Sie im Menü Tipps > Gesundheit.

AHA
"Alpha Hydroxy Acids" sind synthetisch hergestellte Fruchtsäuren. Die Präparate lösen abgestorbene Hautschüppchen von der Haut ab und helfen bei der Zellerneuerung.

Allantoin
Wird synthetisch oder - vorzugsweise - aus Weizenkeimen hergestellt. Allantoin wirkt reizlindernd, unterstützt die Wundheilung und glättet die Haut.

B

Badezusätze
Bestehen aus Tensiden, Hilfsstoffen und speziellen Wirkstoffen. Es gibt sie flüssig als Öl, Creme und Schaum sowie fest in Pulverform, als Tabletten oder Salz.

Beta Carotin
Auch "Provitamin A" genannt. Gut für Knochen, Wachstum, Haut und Augen, enthalten in Karotten und Leber. Achtung: Zu hohe Dosierung steigert bei Rauchern und Alkoholikern das Krebsrisiko.

Biotin
Auch bekannt als "Schönheitsvitamin", wird über die Nahrung aufgenommen oder von Darmbakterien gebildet. Erwachsene benötigen etwa 30 - 50 Mikrogramm täglich.

C

Camouflage
Deckendes Make-Up auf Wachs-Öl-Basis zum Kaschieren von Narben, Pigmentflecken oder Krampfadern. Bitte selektiv verwenden, da die Haut darunter nicht atmen kann!

Ceramide
Auch "Lipide" genannt. Es handelt sich um spezielle Fettsäuren, die dabei helfen, den Feuchtigkeitshaushalt der Haut zu regulieren.

Concealer
Enthalten Pigmente (Farbstoffe), werden eingesetzt zum Abdecken von Haut-Irritationen, Pickeln und Augenringen. Der Haut zuliebe nur sporadisch verwenden!

D

Detangler
Chemische Spülung zum schnellen Entwirren der Frisur. Macht das Haar geschmeidig, wirkt antistatisch und schützt vor UV-Strahlung.

Deodorants
Industriell hergestellte Anti-Schweiß-Präparate schädigen Immunsystem, Schilddrüse und Lymphzentren. Besser: Milde Antitranspirants aus der Apotheke.

Dihydroxyaceton (DHA)
Inhaltsstoff in Selbstbräunern, auch "Glyceron" genannt. Der Wirkstoff reagiert mit der obersten Hautschicht und verleiht ihr einen leichten Braunton. Dank der Zellerneuerung verschwindet die Färbung nach einigen Tagen.

D-Panthenol
Enthalten in Sonnenschutzmitteln, Pflegepräparaten für Babys, Hautsalben, Rasiercremes und Pflegelotionen. Beruhigt und schützt die Haut.

E

Elastin
Faserprotein, das ähnlich wie Kollagen wirkt und die Haut geschmeidig macht. Im Körper sorgt es für die Dehnungsfähigkeit großer Blutgefäße wie der Aorta.

Emulsionen
Öl-in-Wasser-Emulsionen verteilen sich gut auf der Haut und ziehen rasch ein. Wasser-in-Öl-Emulsionen überziehen die Haut mit einem schützenden Film und fördern die Feuchtigkeitsanreicherung in den oberen Hautschichten.

Exfoliation
Auch bekannt als "Peeling". Entfernt überschüssige Hautschüppchen und verhilft allen Hauttypen zu besserem Aussehen. Nach der Anwendung wirken Pflegeprodukte besser. Auch die Zellerneuerung wird beschleunigt.

F

Feuchtigkeitscremes
Enthalten Wirkstoffe wie Glycerin, Sorbitol und Hyaluronsäure und wirken gegen trockene Haut.
Eine andere Methode, um den Körper mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen: Trinken Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag!

Fruchtsäure
Ist in synthetisch hergestellten Präparaten enthalten, um abgestorbene Hautschüppchen von der Haut abzulösen. Hilft auch bei der Zellerneuerung!

Foundations
Getönte Cremen, die einen ebenmäßigen Teint verleihen und der Grundierung dienen.

G

Gentle
Bezeichnung für "sanfte" Kosmetikprodukte, die sensible Haut nicht reizen und vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen.

Gesichtswasser
Entfernt Rückstände von Hautreinigungsmitteln. Die Poren öffnen sich und nachfolgend aufgetragene Cremes ziehen besser ein. Alkoholfreie, feuchtigkeitsspendende Produkte regulieren den pH-Wert und eignen sich für trockene, empfindliche Haut. Fettige Haut und Mischhaut benötigen Gesichtswasser mit Alkohol oder Puder, um den Talgüberschuss aufzusaugen und das Hautbild zu verfeinern.

Gel
Halbfeste, transparente Substanz in Reinigungsmitteln und Sonnenschutz-Präparaten. Man unterscheidet wasserfreie Oleo-Gele, ölfreie Hydro-Gele und Öl/Wasser-Gele.

Glycerin
Einfacher dreiwertiger Alkohol und Bestandteil natürlicher Fette. Wirkt wasserbindend und kommt daher in der Kosmetik als Feuchtigkeitsspender zum Einsatz.

 

Schnellnavigation: A-G H-O P-Z

H - O

H

Hair Straightener
Stylingprodukt zum Glätten krauser Haare.

Highlighter
Lichtreflektierende Partikel zur Erzeugung von Glanzeffekten in Augen-Make-Ups sowie in kosmetischen Produkten zur Verschönerung von Haut und Haaren.

Hypoallergen
Produkte mit dieser Kennzeichnung lösen keine Allergien aus und sind frei von Farb- und Konservierungsstoffen.

I

INCI
Internationales Namensregister für kosmetische Zutaten. Die Auflistung der Zutaten ist in der EU seit 1998 Pflicht - vor allem, um Allergiker vor bedenklichen Stoffen zu warnen.

K

Kollagen
Natürliches Protein im Bindegewebe, auch in Zähnen, Knochen und Sehnen. Kosmetisch wirkt Kollagen gegen Falten; die Pharmabranche verwendet es für Umhüllungen von Tabletten und Zäpfchen.

L

Leave-in-Conditioner
Pflegebalsam, der nach der Anwendung nicht ausgespült wird, sondern im Haar bleibt.

Lingettes
Andere Bezeichnung für Reinigungstücher.

Liposome
Mikroskopisch kleine Fettkügelchen, die als Trägersubstanzen in Kosmetik-Produkten dienen. Sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und können Wirkstoffe wie Kollagen auch in tiefere Hautschichten transportieren.

M

Make-up
Kann Entzündungen und Allergien auslösen und sollte im Interesse der Gesundheit Ihrer Haut nur selten verwendet werden. Apotheken bieten spezielle Präparate als Barriere gegen Umwelteinflüsse, Freie Radikale und UV-Strahlen.

Masken
Schnelle "Schönmacher", deren hoher Feuchtigkeitsgehalt die Haut nach wenigen Minuten praller und glatter aussehen lässt. Durch die höhere Konzentration der Inhaltsstoffe wirken Masken intensiver als Cremes und Lotionen.

Melanin
Natürliches Pigment, das den Farbton von Haut, Haaren und der Iris beeinflusst. Unter Einfluss von Sonnenlicht wird es im Körper vermehrt gebildet und schützt die Hautzellen vor Schäden durch UV-Strahlen.

Moisturizer
Bezeichnung für Cremes, die mindestens 65 % Feuchtigkeit enthalten und gegen rauhe und trockene Haut verwendet werden.

Mist Sprays
Erfrischender, parfümierter Duft-Nebel aus der Spraydose. Gute Apotheken bieten ähnlich wirkende Produkte aus natürlichen Essenzen und Kräuterextrakten.

N

Non Gras
Fettfreie Gesichtspflege, besonders geeignet für ölige und unreine Hautstellen.

Non-komedogen
Ideal, wenn die Haut zu Mitessern neigt: Produkte mit dieser Auszeichnung belasten die Haut nicht, da sie keine rückstandsbildenden Mineralöle, künstlichen Farbstoffe, Alkohol oder Formaldehyd enthalten.

O

Öl-in-Wasser-Emulsion
Öle sind von Natur aus nicht mit Wasser mischbar. Werden die Flüssigkeiten kombiniert, spricht man von einer Emulsion. Dabei unterscheidet man zwei Typen: die Wasser-in-Öl-Emulsion und die Öl-in-Wasser-Emulsion, die sich vor allem für fettige und Mischhaut eignet, da sie keinen Fettfilm auf der Haut hinterlässt.

 

 Schnellnavigation: A-G H-O P-Z

P - Z

P

Panthenol
Wasserbindender Wirkstoff für trockene und empfindliche Haut. Panthenol fördert den Zellstoffwechsel, regt, ähnlich wie Vitamin A, die Teilung der Hautzellen an, beruhigt die Haut und wirkt heilend - z.B. bei akutem Sonnenbrand.

Paraffinum Liquidum
Paraffinöl, das die Haut vor zu schneller Austrocknung schützt. Anders als tierische oder pflanzliche Öle kann es nicht ranzig werden und benötigt daher keine Antioxidantien oder Konservierungsstoffe. Gut geeignet für Allergiker!

Pigmentflecken
Hautverfärbungen entstehen durch körpereigene Fettalkohole in Verbindung mit Sonne. Auch Stress, Hormone und stark parfümierte Pflegeprodukte sind mögliche Auslöser. Apotheken bieten Abhilfe, z. B. durch Peelings aus Algenmehlen mit ätherischen Ölen.

Peelings
Siehe auch "Exfoliation". Die Anwendung entfernt überschüssige Hautschüppchen und fördert die Zellerneuerung. Erhältlich als Creme, Maske, Gel und Emulsion. Enthalten sind nicht scharfkantige Granulate als Schleifpartikel.

Puder
Ultrafeine Puder mattieren die Haut, wirken anti-bakteriell und gegen Hautunreinheiten. Für fettige Haut und Mischhaut eignen sich eher öl- und talkumfreie Kompaktpuder. Trockene, empfindliche Haut braucht Puder mit pflegenden Eigenschaften.

Q

Q10 Coenzym
Hilft bei der Energieversorgung des Körpers, wirkt als Antioxidans, kann freie Radikale neutralisieren und zur Verjüngung der Haut beitragen. Der Körper produziert diese Substanz selbst, die Wirksamkeit in Tabletten und Cremes ist umstritten.

R
Retinol
Internationale Bezeichnung für Vitamin A. Dieses Hautvitamin erhält Haut, Schleimhäute, Sehkraft und fördert das Wachstum. Retinol wird in der Kosmetik zur Pflege trockener Haut und gegen Falten eingesetzt.

S

Serum
Verwöhnendes Creme-Gel oder Emulsion, wird unter der regulären Tages- oder Nachtpflege aufgetragen. Hilft bei der Regeneration, indem es die Haut mit zusätzlichen Wirkstoffen versorgt.

Silikon
Künstliches Lipid in Kosmetikprodukten. Bewirkt ein seidiges Hautgefühl, lässt die Haare glänzen und verlängert die Duftwirkung parfümierter Körperöle. Wirkt wasserabweisend und wird daher gern in Handcremes eingesetzt.

Soothing
Steht für Linderung und Beruhigung von gereizter, geröteter und entzündeter Haut. Gute Kosmetikprodukte mit dieser Bezeichnung enthalten natürliche Feuchtigkeitsspender, antioxidative Vitamine und Pflanzenextrakte.

Spa
Kommt aus dem Lateinischen: "Sana per aquam" bedeutet "Gesund durch Wasser". Heute ein Ausdruck für exklusive Wellnesseinrichtungen, in denen die wohltuende Kraft des Wassers im Vordergrund steht.

Syndets
Synthetisches Reinigungsmittel, befreit die Haut von wasserresistentem Schmutz. Der Vorteil gegenüber normalen, alkalihaltigen Seifen: Syndets verändern das natürliche Hautmilieu nicht, die Haut quillt nicht auf.

T

Tonic
Andere Bezeichnung für "Gesichtswasser". Alkoholfreie, feuchtigkeitsspendende Produkte eignen sich für trockene, empfindliche Haut. Fettige Haut und Mischhaut benötigen einen Alkohol- oder Puderzusatz, um den Talgüberschuss aufzusaugen.

Two-in-one-Produkte
Kosmetika, die reinigende und pflegende Wirkung vereinen. Man erspart sich die Verwendung einer Lotion und gewinnt zugleich Zeit bei der täglichen Körperpflege. Daher liegen solche Kombinations-Produkte stark im Trend.

U

Umwelteinflüsse
Umweltweinflüsse wie Industieabgase, Wind, Kälte, Sonne oder freie Radikale belasten und schädigen die Haut. Diverse Spezialpräparate der Kosmetikanbieter versprechen bei entsprechender, intensiver Anwendung einigen Schutz.

UV-Absorber
Ultraviolette Strahlung macht nur einen kleinen Anteil der Sonneneinstrahlung aus. Eine zu hohe Dosis dieser Strahlen kann jedoch die Haut stark schädigen. UV-Absorber schützen vor den negativen Einwirkungen von UV-Licht.

UV-A Strahlen
UV-A wird von der Ozonschicht kaum abgefangen und führt - abgesehen von kurzfristiger Bräunung der Haut - zu allergischen Ausschlägen, Vergrößerung der Poren, vermehrter Faltenbildung, rascherer Hautalterung und Hautkrebs.

UV-B Strahlen
UV-B wird zu 90 % von der Ozonschicht absorbiert. Der Mensch reagiert auf UV-B mit anhaltender Bräune und dem Aufbau einer Schutzschicht. Achtung vor regelmäßigen Sonnenbränden - zu den Spätfolgen zählt auch Hautkrebs.

UV-C Strahlen
Diese Strahlen sind am gefährlichsten, werden aber zu 100 % von der Ozonschicht aufgenommen. Kosmetischer Schutzmaßnahmen bedarf es nur im Hochgebirge.

V

Voile
Bezeichnung für seidige Bodylotions und Make-ups.

Vitamin E
Wichtiges Vitamin, das in vielen Pflegeprodukten zu finden ist. Schützt die Haut vor freien Radikalen.

W

Wasser-in-Öl-Emulsion
Öle sind von Natur aus nicht mit Wasser mischbar. Werden die Flüssigkeiten kombiniert, spricht man von einer Emulsion. Dabei unterscheidet man zwei Typen: die Öl-in-Wasser-Emulsion und die Wasser-in-Öl-Emulsion, die sich vor allem für trockene Haut eignet, da sie die Haut durch Fett schützt.

 

 

 

 


Schönbrunner Straße 259, A-1120 Wien

Tel.: +43 1 813 41 49
Fax: +43 1 8134149-9

 

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08:00-18:00 Uhr

Samstag: 08:00-12:00 Uhr

Heute für Sie im
Bereitschafts-/Nachtdienst:

Datum: 2019-04-18

Apotheke zum lachenden Pinguin

1120 Wien, Hohenbergstraße 11

Auf der Karte zeigen



Aktuell