tipps12

Sie befinden sich hier: Tipps Urlaub Wie viel Sonne ist gesund? - Richtig braun werden
Lesegröße verändern:

Wie viel Sonne ist gesund? - Richtig braun werden

Langsames Bräunen ist gesund. Zwei Wochen intensives „Braten" unter südlicher Sonne jedoch nicht. Worauf Sie achten sollten, erklärt unsere Kollegin, Mag. pharm. Christa Wenkoff, Inhaberin der team santé paulus apotheke, in einem kurzen Video. Weitere Sonnentipps finden Sie unter "Weiterlesen".

 

Die Sonne - Freund & Feind unserer Gesundheit

Einerseits ist die Sonne unser Freund: Der Körper braucht sie zur Bildung von Vitamin D und ihre Strahlen erhöhen Lebenslust und Wohlbefinden. Lux heißt Licht und liegt unserem Wort Laune zugrunde. Insbesondere nach der dunklen Jahreszeit ist der Sonnenhunger groß.

Andererseits führt zu viel Sonne zu Pigmentflecken und vorzeitiger Hautalterung. Nach jedem Sonnenbrand entwickeln sich rund 40 Pigmentmale. Mehr als 50 Muttermale gelten bereits als Risikofaktor für schwarzen Hautkrebs.

Wie viel Sonne ist gesund?

Möglichst schnell möglichst braun zu werden, ist für manche Sonnenanbeter das oberste Ziel. Wichtig ist, auch beim Sonnenbaden besonnen und vorsichtig zu sein. Wie lange man sich den Sonnestrahlen aussetzen kann, ist für jeden Menschen anders und hängt u.a. vom Alter, Haut- & Haartyp und von der Jahreszeit ab.

  • Sonnenschäden HautalterungBesonders gefährlich für die spätere Entwicklung von Sonnenschäden und Hautkrebs ist ein Zuviel an Sonnenstrahlen in der Kindheit. Während des ersten Lebensjahres sollte die zarte Haut gar nicht mit Sonnenschutzmitteln behandelt und Babys daher durch entsprechende Kleidung und Schatten vor Sonnenstrahlen geschützt werden.
  • Hellhäutige und rotblonde Menschen haben eine äußerst empfindliche Haut, die besondere Vorsicht verlangt.
  • Auch die ersten Sonnenbäder nach der Winterpause sollten nur gut geschützt und kurz genossen werden. Geben Sie Ihrer Haut genug Zeit, sich langsam an die Sonne zu gewöhnen.

Gewusst, wie - Richtiges Verhalten entscheidet

Um Sonnenschäden zu vermeiden, ist der richtige Umgang mit UV-Strahlen und Sonnenschutzmitteln besonders wichtig:

tipp santeNicht erst draußen eincremen: Tragen Sie den Sonnenschutz auf, bevor Sie ins Freie gehen. Das gilt auch, wenn Sie im Freien Sport betreiben und schwitzen werden.

tipp santeSonnenlicht wird von vielen Oberflächen reflektiert. Schützen Sie Ihre Haut auch im Schatten durch einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor.

tipp santeSparen Sie nicht
bei der Menge: Bei Erwachsenen dürfen es ca. 30ml pro Anwendung sein. (Zum Vergleich: 1 Stamperl Schnaps entspricht 20 ml)

tipp santeBenutzen Sie unbedingt Produkte mit wasserfestem Schutzfilm, wenn Sie baden bzw. schwimmen gehen.

tipp santeCremen Sie Gesichtspartien wie Lippen, Nase, Ohren und Stirn besonders sorgfältig ein.

tipp santeNach dem Abtrocknen sollten Sie das Sonnenschutzmittel immer komplett neu auftragen.

tipp sante Wiederholtes Auftragen des Sonnenschutzes erneuert nur ein nicht mehr auf der Haut befindliches Sonnenschutzmittel,  verlängert aber die Schutzzeit nicht! Begeben Sie sich rechtzeitig in den Schatten.

Sonnenschutz Tipps Strand

tipp santeLast but not least: Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein und lassen Sie Ihre Haut einmal pro Jahr vom Hautarzt kontrollieren. Nur frühzeitig erkannter Hautkrebs ist gut behandelbar.

 

(Alle Urlaubsbilder auf dieser Seite sind auf Reisen unserer Mitarbeiter entstanden.)

 

 


Schönbrunner Straße 259, A-1120 Wien

Tel.: +43 1 813 41 49
Fax: +43 1 8134149-9

 

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08:00-18:00 Uhr

Samstag: 08:00-12:00 Uhr

Heute für Sie im
Bereitschafts-/Nachtdienst:

Datum: 2019-04-18

Apotheke zum lachenden Pinguin

1120 Wien, Hohenbergstraße 11

Auf der Karte zeigen